Am Samstag 3. Februar traten die Hägendörfer in der 1. Liga am Turniertag in Dulliken an. Im ersten Spiel mussten sie eine 7:2 Niederlage gegen den SHC Berner Oberland hinnehmen. In der ersten Hälften konnten die Hägendörfer noch mithalten, 2:1 hiess es zur Pause. In der zweiten Hälfte liessen die Kräfte nach, es fehlte an Laufstärke und Ausdauer. Tore für Hägendorf: Hauser, Bürgi. Nach einer langen Pause kam es zum Spiel gegen den SHC Diabla 2. Hägendorf konnte dieses gleich 8:0 gewinnen – eine tolle Leistung. Die Kräfte waren zurück! Bereits in den ersten 5 Minuten gelangen 3 Tore. Besonders freut uns auch, dass die Tore durch viele verschiedene Spieler erzielt werden – das zeigt eine gewisse Sicherheit und Ausgeglichenheit im Team. Tore für Hägendorf: Aerni (3x), Stebler, Schön, Siegenthaler, Stalder (2x).

Am Sonntag 4. Februar standen die Junioren A gegen Bettlach im Einsatz. Die Hägendörfer verloren das Spiel nach 3 Dritteln mit 17:2. Der Start gestaltete sich besonders schwierig, mit der Zeit kam dann auch die Ruhe, was ein besseres Spiel der Hägendörfer ausmachte. Einige Junioren B unterstützen die Mannschaft, so wie auch Junioren A am Vortag die 2. Liga-Mannschaft unterstützten und damit im Doppeleinsatz standen. Weiter absolvierte Jan Ulbl sein erstes Spiel im Dress von Phoenix. Tore für Hägendorf: Gosteli, Bürgi.

Nächstes Wochenende stehen wiederum mehrere Phoenix-Mannschaften im Einsatz:

  • NLB: am 10. Februar / um 14.00 Uhr / in Gals
  • Junioren A: am 10. Februar / um 14.00 Uhr / in Sierre

 

Wir wünschen bereits jetzt viel Erfolg! Bis bald beim SHC Phoenix Hägendorf!