Am 1. Juli hatten die Phoenix-Senioren ihr Heimturnier. Und mit so guten Resultaten hätte wohl niemand gerechnet. Doch beginnen wir von vorne…
 
Um 11 Uhr wurde das Spiel gegen die Gäste aus Kernenried-Zauggenried angepfiffen. Die Phoenixe erarbeiteten sich eine 7:0 Führung, ehe dem Gegner wenige Minuten vor Spielende der Ehrentreffer gelang. Die Temperaturen waren bereits da sehr heiss, was die Spieler stark forderte. Dennoch war der Sieg mit 7:1 deutlich und verdient. Tore für Hägendorf: Arnold, Fischer, Vögtli, Fingerle, Heinzer (2x), Schönenberger

Weiter ging’s für die Phoenixe um 13 Uhr gegen Bonstetten-Wettswil. Das Heimtiem ging bald schon mit 2:0 in Führung. Doch dann folgte der Einbruch. Zur Pause stand es 2:4 für die Gäste, was für ein Frust. Die Pässe gelangen nicht mehr und die Hitze war unerträglich. Der wenige Schatten von den Bäumen am Spielfeldrand schwand nach und nach. Keine Abkühlung mehr möglich. Umso mehr wurde der Teamgeist gefordert. Und die Zuschauer wurden nicht enttäuscht. Kurz vor Spielende gelang der Ausgleich und damit folgte das Penaltyschiessen. Die Torhüter parierten und liessen passieren, die Torschützen verschossen und trafen. Es war ultraspannend! Doch Hägendorf behielt die Nerven und konnte die Partie für sich entscheiden. Tore für Hägendorf: von Arx, Wyss, Fischer (2x), Heinzer (Penalty)
 
Wie sehr hat die Hitze die Phoenixe schon gefordert? Lag im letzten Spiel noch etwas drin? Um 16 Uhr, bei über 30 Grad und mit vielen Zuschauern startete das Spiel gegen Belp. Und nach weniger als 10 Minuten lagen die Hägendörfer 3:0 zurück. Dieser misslungene Start hat den Kampfgeist wohl geweckt, denn die Gastgeber konnten in den verbleibenden rund 5 Minuten bis zur Pause ausgleichen! Nur 9 Sekunden nach Wiederanpfiff gelang gar der Führungstreffer, die Phoenixe waren zurück im Spiel. Kurz vor Schluss glich Belp zum 4:4 aus. Und damit stand fest: Penaltyschiessen vol. 2 für Hägendorf. Vielleicht war es eben gerade die Sicherheit, ein Penaltyschiessen für sich entscheiden zu können, welche den Phoenixen zum 3. Sieg im 3. Spiel verhalf. Torschützen für Hägendorf: Wyss (2x), Fingerle, Heinzer, Petrjanos F. (Penalty)
 
Ein durch und durch erfolgreicher Tag ging damit zu Ende. Wir sind stolz und haben grosse Freude an unserem 🔥 PHOENIXTASTISCHEN 🔥 Seniorenteam – herzliche Gratulation. Und vielen Dank an die Gäse, Fans, Schiris, Kiosk-Team und allen anderen Helfern.
 
Bis bald – beim SHC Phoenix Hägendorf 🔥